traditionell zweitklassig

7. Spieltag: Hamburger SV – Erzgebirge Aue

Moin, Martin

von Christoph Mack

*beeb

Jo?

Moin Martin.

Moin.

Alles gut?

Jo schon.

Ey, Mann, echt starkes Spiel, ey.

Danke.

Du, ey, kriegst jetzt wahrscheinlich `ne ganze Reihe solcher Anrufe und ich muss schon sagen, hört sich jetz‘ vielleicht n büsschn blöd an, aber: ich gönn dir das.

Danke echt, aber wer…

Ne Mann, echt, du setzt aber auch immer noch ein‘ drauf, Mann. Ich dachte echt, als du in Bremen so warst: Geschlossener Kreis – Endstation, da bleibt der und schallert mit dem Max Kruse die ganze Bundesliga zusammen, Karriereende und dann ab zum ÖFB-Trainerlehrgang, der soll ja leichter sein als der beim DFB.

Haha, wenn du das sagst, nur…

Ne echt, find ich soo gut, dass du jetz nochmal beim HSV angeheuert hast du, echt. Feine Sache. Aber gut, der Max is‘ ja auch aus Bremen abgedampft, nach Istanbul. Völliger Humbug, wenn du mich fragst, der hätte echt `ne lebende Werder Legende werden können, Ehrenspielführer und Vorstandsamt danach, et cetera pp. Und dann geht der zu Fenerbahce und klar trifft er dort nicht, also mir war’s klar, aber egal. Aber Mensch, hat DICH das eigentlich getroffen, als der gegangen ist, dein alter Kumpel?

Also ich wüsste jetzt nicht, was dich das angeht, ich weiß ja nicht mal…

Schon `ne miese Aktion von dem, also da wär ich auch angefressen gewesen, kann ich gut verstehen. Aber ey, egal. Jetzt bist wieder zuhause, also richtig zuhause, nicht so fußballerisch zuhause wie in Bremen, sondern so richtig in der Geburtsstadt so, fühlt sich bestimmt geil an oder?

Jo, ähm…

Ne ich find das echt `ne super Geschichte, weißt du, ich hab dich und deinen Werdegang ja immer verfolgt. Nicht nur den ersten Gang zu Werder, dann auch weiter in Düsseldorf, krasse Saison damals, echt. Meega, 13 Tore in 30 Spielen. Bääm. Und dann weiter zum VfB, auch ordentlich genetzt, ein Tor mehr und du wärst in der ewigen TopTen der Vereinsrekordtorschützen gelandet, weißte das überhaupt?

Woah…

Aber irgendwie bist da auch nie so richtig angekommen, oder? Hatt‘ ich das Gefühl zumindest. Aber hast‘s halt echt lang da ausgehalten, sechs Jahre richtig? Mann ey, das ist für den Verein `ne ganze Ewigkeit. Wie viel Trainer hattest du denn in der Zeit?

Ähm…

Neun warns.

Echt? So viele?

Jo, wobei? Ne, stimmt, warn nur acht.

Wenn du das sagst…

Ja, Huub Stevens war zweimal da.

Mhm..

Alter und dann der Abstieg; Du wurdest ja regelrecht davongejagt aus Stuttgart! Undankbar, fand ich jedenfalls.

Ja, war nicht so cool, aber jetzt sag mal…

Aber dann kam Hannover – Und: Wamms! Wieder richtig eingeschlagen Mann, 17 Buden und dann: Ey ich seh‘ noch die Schlagzeile in der HNA vor mir:
„Martin Harnik ist Niedersachsens Fußballer des Jahres 2017“ – so guut.
55,4 % der Stimmen – Fast doppelt so viel wie Mario Gomez. Brutal.

Ja schon, aber was mich ja auch brutal interessier‘n würde…

Dann wieder Bremen, ham wir ja schon drüber geredet, und jetzt der HSV. Letzte Woche das Derby –schon scheiße gelaufen, aber jetzt: Heimpremiere gegen Aue. Tor gemacht, Torvorlage. Elf des Tages beim Kicker – Alter, wie geil?! Glückwunsch. Echt. Wie geil, wie früher, Mann.

Ja schon, ey aber sorry, wart mal. Ich steh grad echt auf‘m Schlauch. Deine Nummer ist unbekannt und mir kommt deine Stimme jetzt nicht ultra vertraut vor, also ich hab‘ grad keine Ahnung wer du bist und woher du meine Nummer hast?

Alter Martin, echt jetzt?

Sorry, bin grad etwas verwirrt.

Komm schon, weißte nicht mehr?

Ne, bin voll planlos grad.

Junge, damals 2003. SC Vier- und Marschelande. Zollenspieker. Beim Thorsten.

Boah, Alter ist das lang her.

Ja, der Max war auch dabei. Ihr zwei – Herz und Hirn der Jahrhundertmannschaft. Wir ham alles zerlegt, Pauli, Altona, sogar einmal den HSV.

Hm ja, das war‘n noch Zeiten, aber wie kommts, dass…

Find das übrigens stark, dass du dich da noch ab und an blicken lässt. Hast doch auch die neue Flutlichtanlage eingeweiht, oder? Musst mal Bescheid sagen, wenn du mal wieder da bist, vielleicht sieht man sich da mal, dann trinken wir einen. Mit dem Siggi.
Ich wohn‘ zwar mittlerweile in Stuttgart, aber ja, bin trotzdem auch noch manchmal oben im Norden.

Jo, an sich gerne, aber wie gesagt, ich kann mich grad nicht erinnern wer genau…

Ruf einfach an oder schreib bei Threema, WhattsApp hab‘ ich nicht mehr.
Würd‘ mich echt freun.

Hey, ja gut. Dann sag mir bitte kurz, wie ich dich einspeichern soll.

Mensch Martin, ich bin’s doch.

Wer denn jetzt?

Weißt noch, in der C-Jugend beim SC, du bist einmal im Trainingsspiel nicht an mir vorbeigekommen, damals. Als ich dich umgegrätscht hab, auf der Scholle. War alles fair, aber halt hart.

Ah, okay.

Jo.

Ja, ich glaub, ich kann mich vielleicht so ganz dunkel erinnern…

Ja is ja auch egal, meld dich einfach.

Aa…Alles klar.

Und hey echt, starkes Spiel. Wirklich.

Jo, Danke, aber…

Muss jetzt auch los. Training, ditsch noch ein bisschen in der Alten Herren mit, Kreisliga, ganz sutsche. Ahh, da kommt mir grad ne Idee.

Oh..

Sag mal dein Bruder, kickt der noch bei der Dritten vom SC? Schick mir doch mal seine Nummer und dann lass mal `n Freundschaftsspiel vereinbaren.
Nord-Süd-Schlager: SC Vier- und Marschelande 3 gegen die Zweite von Grün-Weiß Sommerrain. Das wär doch was.

Klingt nach großem Sport, ja.

Astrein. dann bleiben wir in Kontakt.

Mhm.

Na dann: Tschau Martin, schön dich mal wieder gehört zu haben.

Jo, Tschau.

Bis dann!

*beeeb

Christoph Mack
Im Schwabenland geboren, wandelt Christoph Mack zielsicher und fintenreich auf dem schmalen Grat zwischen gewohnheitsverliebtem Lamentieren und weltmännischem Optimismus. Übersteiger inklusive.
homeenvelopefutbol-ofacebook-official